HOME        DESIGNS        NEWS        COOPERATIONS        ABOUT        CONTACT

„Jedem Design wohnt ein eigener Puls inne.“

 

Geboren bin ich 1981 in Ulm – und solange ich mich zurückerinnern kann, habe ich einen Stift in der Hand und zeichne.

Geprägt haben mich die Farben der schönen schwäbischen Alb, an deren Rand ich aufgewachsen bin. Die Muster der Kelims im Haus meiner Eltern. Frühe Batikversuche, selbstgewebte Taschen, handgefertigte Hosen. Theatergruppen, Tanz und Sport.

 

Und Musik: von Barock zu Techno zu Tango. 

Minimal Music! Neue Musik. Und Jazz.

Durch meine Jahre an Flöten-, Oboen- und Schlagzeugunterricht wuchs mein Interesse an Rhythmik. Heute gehe ich damit in visueller Form um. Ein Muster kann von sehr tänzelnder Natur sein, oder wie ein feingewebter flirrender Klangteppich. Es kann geradlinig stampfend sein und BOLD, oder fließend.

 

Nach der Schule folgte, nach einer langen Reise durch Portugal und Spanien, mein Studium an der Kunsthochschule Berlin-Weißensee. Mit Ausflügen ins Buchbinderhandwerk und Scherenschnitttechniken, Beschäftigung mit Licht- und Schatten, vielen abstrakten Aquarellstudien.

Und schließlich, mit der Diplomarbeit Imago Sonus, wieder die Auseinandersetzung mit Musik und der Frage, wie man komplexe musikalische Phänomene visuell darstellen kann.

Nach der anschließenden Meisterschülerarbeit Waterstruck zum Thema Wasseroberflächen zog ich für eine Anstellung bei der KBC-Manufaktur nach Lörrach, wo ich Tempo und Gepflogenheiten der Textilindustrie kennenlernte, um danach wieder zurückzukehren nach Berlin.

 

Seit 2015 entstehen hier in meinem Studio Prints für Mode und Interieur, mal abstrakt und streng, mal floral und fließend, mal tänzelnd, jedenfalls immer handgemalt – und mit eigenem Puls.


PRESSE:

TEXTILWIRTSCHAFT